Bastien Warskotte ("Ori Marani")


Bastien Warskotte stammt ursprünglich aus der französischen Champagne, wo er in der Familie eines Weinbauern aufwuchs. Fasziniert von Weinen und Schaumweinherstellung schloss er sein Studium an der Universität von Burgund ab und ging in verschiedene Regionen Frankreichs und schließlich in die ganze Welt, um Erfahrungen und Kenntnisse in Weingütern sammeln, darunter Bordeaux, die Provence, Australien, Südafrika und Kanada. Im Jahr 2016 konnte Bastien schließlich sowohl seine beruflichen als auch persönlichen Träume erfüllen, indem er mit seiner georgischen Frau Nino Gvantseladze mit „Ori Marani“ sein eigenes Weingut im fernen Georgien gründete. Entsprechend jung ist Bastiens Weingut, sodass er noch nicht über eigene produktive Weinberge verfügt. Stattdessen stammen die Trauben aus Shida Kartli, Kachetien und Imeretien, wo er sie von kleinen, ihm vertrauten Winzerfamilien aufkauft, die viel Wert auf Details legen und deren Arbeitsweisen er kennt. Ori Marani befindet sich im Dorf Igoeti in der Region Shida Kartli und fokussiert sich in erster Linie auf die handwerklich anspruchsvolle Herstellung von hochwertigen Schaumweinen mit minimalem Restzuckergehalt (weniger als 3g pro Liter), sogenannten Brut Natures. Die Philosophie von Ori Marani besteht darin, georgische und abendländische Spezifitäten der Weinherstellung mit einem authentischen Ansatz zu sammeln. Entsprechend bedeutet der Name Ori Marani auf Georgisch: „Zwei Weinkeller“, ein Augenzwinkern für die zwei Länder Frankreich und Georgien und die jeweiligen weinbaulichen Einflüsse. Tatsächlich werden alle Weine in Qvevri- und/oder altfranzösischen Eichenfässern angebaut, was jeder Cuvée eine einzigartige Identität verleiht.

Weitere Informationen über Bastien Warskotte findet ihr auch direkt auf seiner eigenen Webseite www.orimarani.com

Außerdem empfehlen wir die Naturwinzer-Video-Reihe Honest Wines, wo Bastien und sein Weingut Ori Marani auf authentische und unterhaltsame Weise porträtiert wird.