Alapiani´s Marani Goruli Mtsvane 2018

Merab Mirtskhulava ("Alapiani")

21,40  28,53  Preis pro Liter

Beschreibung


Die Nase macht neugierig, Aromen von wildem Wacholder und Wiesenblumen steigen empor, während der warme Körper durch seine ausgewogen-feine Tanninstruktur besticht. Weniger verspielt als die klassischen Mtsvanes aus Kachetien, ist dieser Goruli Mtsvane im Geschmack angenehm ausbalanciert, frische Nuancen von reifer Birne und Dattel lassen sich erschmecken. Im Abgang schließlich spürst du die Finesse, Stabilität und Handwerkskunst, die in diesen Wein geflossen ist, denn er ist über zwei Jahre im Qvevri gereift. Als aktuell ältester Amber-Wein in unserem Portfolio hat dieser 2018er Jahrgang ein für Naturweine enormes Aging-Potential.


Rebsorte: Goruli Mtsvane

Produktart : Amber Wein

Ernte: 2018

Region: Okami (Kartli)

Herkunftsland: Georgien

Winzer: Merab Mirtskhulava ("Alapiani")

Alkoholgehalt: 14,5 %

Allergene: Enthält Sulfite

Importeur: Kovacs-Gokieli und Seitz GbR, Pfalzburger Str. 33, D-10717 Berlin, Deutschland

Abfüller: Merab Mirtskhulava Alapiani LTD, Dodo Abashidze 9, Tbilisi 0102, Georgia

Merab Mirtskhulava ("Alapiani")


Hinter dem Weingut Alapiani stehen die drei unverwechselbaren Charaktere Merab Mirtskhulava, Soso Sulava und Avto Gigineishvili. Die herzlichen Männer kennen sich noch aus der kommunistischen Militärzeit und können daher einander wahrlich blind vertrauen. Merab und Soso sind die Meister am Rebstock und im Marani, Avto kümmert sich um alle finanziellen Belange und die Bekanntheit der Marke Alapiani. Sie stellen seit einigen Jahren Naturweine in zwei klimatisch verschiedenen Regionen Georgiens her: Im kachetischen trocken-heißen Osten in Vazisubani und im Landesinneren bei Okami. Dort wachsen Rebsorten wie die Chinuri und Shavkapito etwa 550 Metern über dem Meeresspiegel, wo die Böden überwiegend alluvial karbonisiert sind. Alapiani produziert ausschließlich Qvevri-Weine nach alten georgischen Weinbereitungsmethoden ohne jegliche Zusätze, sie werden spontan vergoren und nicht gefiltert. Ihre Weine vereinen antike Geschichte, Leidenschaft und Können und führen die Tradition des georgischen Weinbaus in edler, und doch bescheidener Weise auf neue Höhen. Durch und durch georgisch, köstlich und aufregend, und dabei doch raffiniert und präzise. Ende 2019 eröffneten sie eine eigene kleine Bar im Herzen der Altstadt von Tbilisi, wo man ihre Naturweine und die anderer erlesener Naturwinzer genießen kann.